Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Freitag, 12. November 2010

Die Wichtelwerkstatt

Draußen stürmt es, die Blätter fliegen durch die Gegend und hoffentlich zum Nachbarn :O 
Es stört mich nicht, da ich hier in meiner Wichtelwerkstatt sitze und
"Dinge die die Welt nicht braucht, aber das Leben schöner machen"produziere.
Denn bald ist der Ohnhorster Weihnachtsmarkt und Ich bin dieses Jahr mit einem Stand dabei. Ich habe einen Platz zwischen den Kartoffelpuffern und der Feuerzangenbowle bekommen. Das kann ja heiter werden.
Ich liebe Kartoffelpuffer und mag auch Feuerzangenbowle. :O) 

Nun zu meiner Produktion.
Mein Verkaufssortiment ist recht umfangreich geworden. Zusätzlich zu meiner selbstgemachten Seife und den Gartenkuchen aus Beton (dann mit Kerze und Tanne dekoriert), hat mich der Nähwahn gepackt. Es gibt Zippertaschen, Herzen in unterschiedlichen Formen und Farbe, Schneemänner und Pfefferkuchenmänner nach Tilda-Art, kleine Stiefel zum Aufhängen, große Stiefel und schöne Spitztüten zum Befüllen, Duftsäckchen und kleine Duftspitztüten mit selbstgeerntetem Lavendel gefüllt, Elche und Hirsche, Fadenspender und meine Muffs für schöne warme Hände.

Zum Glück bekomme ich Hilfe von der Wichtelfrau Birgit, die mir beim Aufbau und Dekorieren der Verkaufsbude hilft. Ich hoffe wir werden einen schönen Weihnachtsmarkt haben und viele nette Besucher.
Also dann ein dreifach HOHOHO Hicks


Hier geht´s zur Wichtelwerkstatt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen