Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Montag, 20. Dezember 2010

Verschnürt und zugebunden

Hier eine Lobpreisung auf meinen Fadenspender der mir in der schweren Zeit des Verpackens und Verschnürens große Dienste leistet und dazu auch noch schön aussieht.

Der Fadenspender ist ganz schnell selbst gebaut.
Einfach eine schöne Dose vom Trödelmarkt, neu oder aus Omas Keller gezaubert,
ein oder zwei Löcher, je nach Bedarf, in den Deckel bohren. Ich empfehle die Löcher mit Lochnieten zu bestücken, da dann die Bänder und Schnüre beim rausziehen nicht beschädigt werden.
Wenn Ihr Lochnieten benutzt, sollten die gebohrten Löcher die Größe der Lochnieten haben. Ihr benötigt außerdem einen Hammer und ein Nieteisen zum Vernieten der Lochnieten.
(Gibt es alles fertig zukaufen inklusive Werkzeug und Anleitung.)
Dann nur noch die Schnur, Band oder Faden in die Dose legen und durch die Löcher im Deckel ziehen.
Deckel drauf und fertig ist der Fadenspender.

Ein selbstgebauter Fadenspender ist auch ein schönes Geschenk.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen