Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Sonntag, 16. Januar 2011

Die Schnäppchenjagt geht wieder los...

...und zwar in Magdeburg auf dem Nachtflohmarkt. Wir haben mal wieder eine Reise in den Osten unternommen. Nick, Matze und Wir Flohmarktsüchtigen sind zum Messegelände Magdeburg gefahren und haben mal wieder richtig eingekauft. Der Flohmarkt findet in drei riesigen Messehallen statt(2,50€ Eintritt). Man bekommt Essen und Trinken, es gibt eine richtige Toilette (kein DIXI) und es ist warm und trocken. Was will man mehr im Winter von einem Flohmarkt erwarten.
Zu Erst war ich etwas reizüberflutet von den Mengen an Verkaufsständen, Menschen und Gewusel. Aber dann wurde mein Jagdinstinkt geweckt und alles war wie immer.
Die Jagd hatte begonnen.:O)
Neben einem Emaileschild für meinen Schlumpf (anderes Wort für Ehemann) mit der Aufschrift "Vorsicht Stufe", vier schönen, alten Trinkgläsern mit Abriss, einem Jugendstil- Kettenanhänger aus Silber,
 
habe ich noch die auf den Fotos sichtbaren Schnapper gemacht. Außerdem konnte ich dann noch einige schöne Tabletts aus Holz, zwei Shabby- Drahtkörbe, und eine silberfarbene Kuchenplatte mit Fuß ergattern.
Diese Dinge sind schon für die Betonkuchen -Deko für den nächsten "Offenen Garten "bestimmt.
 
Mal wieder einen Luchs Messbecher für Matzes Sammlung. Eine schöne alte Papp- Hutschachtel für 1,50€.Eine riesige Garnspule für die Wichtelwerkstatt. Und eine sehr coole Gobelin-Handtasche in mega leuchtenden Farben.

Ich habe ganz viele,schöne, alte Postkarten gefunden.
Daraus mache ich mir Bügelbilder.


Das ist eine alte Badewannenbrücke zum Wäsche aufhängen.
Habe das gute Stück für einen schmalen Euro erstanden.
Mal sehen, was ich damit mache. Vielleicht nehme ich es als Hängeablage für das Gartenhaus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen