Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 2. Februar 2011

Bastelstunde...

Ich habe mal Tütchen gebastelt. Ich hatte noch ein paar alte Notenblätter, natürlich vom Flohmarkt.:O) Die warten schon eine Ewigkeit darauf mal verbastelt zu werden. Die Anleitung für die Tütchen habe ich im Januarheft von Creative at home entdeckt. Sie sind recht einfach zu machen. Ich habe die Tütchen mit Lavendelblüten gefüllt und wenn man sie schüttelt verströmen sie einen herrlichen Geruch nach Sommer. Genau das richtige bei diesem drögen Wetter.


Und so werden sie gemacht...
1. Die kleinen Tütchen sind aus einem Rechteck in der Größe 150mm x 120mm. Die schöne Seite des Papiers zeigt nach unten.
2. An einer Seite wird ein schmaler Streifen für den Kleber umgefalzt.
3. Dann den Kleber auf den umgefalzten Streifen geben. Ich nehme diesen Klebeabroller von Pritt, der geht am Besten.
 4. Die gegenüberliegende Seite wird nun auf den Klebepfalz geklebt.
5. Nun hat man eine Röhre.
6. Jetzt die eine Seite zukleben  und schon hat man eine Tüte.
7. Dann die Tüten mit Lavendelblüten füllen, wenn vorhanden und die andere Seite entgegengesetzt falten und verkleben.
Fertig ist die Dufttüte.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen