Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 16. Februar 2011

Die Bommelmaschine

Ich habe jetzt eine Bommelmaschine.
Wer schon mal Bommel gebastelt hat weiß was ich meine. Pappschablone basteln, Wolle elendig lange durch das Loch um die Schablone wickeln und so weiter.
Jetzt gibt es die Bommelmaschine. Es sind 4 Schablonenteile, von denen zwei Halbkreise zusammengelegt und mit der Wolle umwickelt werden. Dasselbe wird mit dem anderen Halbkreis gemacht. Wenn beide Schablonenhalbkreise zu genüge mit Wolle umwickelt sind steckt man die Halbkreisschablonen zusammen und hat so einen mit Wolle umwickelten Kreis. Dann nur noch wie gewohnt die Wolle aufschneiden und mit einem Bindfaden zusammen knoten. Schablonen von dem Bommel abziehen und fertig ist er der Bommel.
Die Schablonen gibt es von der Firma Prym in einem Paket mit 4 Schablonen für Bommel mit einem ø9, ø5,5 ø4,5 ø3,3. Ich bin voll begeistert über diese Arbeitserleichterung.
Ja, Ja der Fortschritt…




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen