Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Samstag, 5. Februar 2011

Er hängt im Flur…

und wird je nach Jahreszeit oder Festanlass dekoriert.
Ostern, Frühling, Sommer, Herbst, Advent und Weihnachten kein Problem.
Da fällt mir immer eine Deko  für den Kranz aus Weinreben ein.
Aber dieses bereits erwähnte Dekoloch zwischen Weihnachten und Ostern ist immer schwierig. Er sieht ja auch ohne Deko recht hübsch aus, aber irgendwann gefällt mir der blanke Kranz dann nicht mehr und ich überlege mir, wie ich ihn schmücken könnte.
Gestern hatte ich dann den jährlichen Anfall.
Die Zwischendeko muss her.
Der Kranz wurde mit weißer Papierschnur mehrmals umwickelt, dann habe ich einfach diese netten Stoffblumen-Kissen-was-auch-immer, die ich bereits zum Verschenken produziert habe, ran gehängt. Verschenken kann ich sie ja immer noch :O). Dann noch ein paar selbstgebogene Herzanhänger aus Draht. Aber irgendwie war ich noch nicht zufrieden.
Da sind mir meine schönen alten Postkarten in den Sinn gekommen. Die habe ich mit gerade neulich auf dem Flohmarkt :O) erworbenen alten Klemmen noch an den Kranz gebammelt.
Jetzt gefällt er mir und die Zwischendeko bis Ostern ist fertig.


1 Kommentar: