Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Samstag, 12. März 2011

Das Wanderhaus Teil4

Jetzt und vorher
Das Haus ist soweit fertig.
Im Jahre Anno 2000 sind wir dann in unser Wanderhaus eingezogen. Natürlich waren da noch Restarbeiten die noch gemacht werden mussten. :O) Einige davon sind noch nicht ganz abgearbeitet. Man wird ja irgendwann Betriebsblind.
Z.B. haben wir letztes Jahr in der unteren Etage endlich Zimmertüren eingebaut.
Wir hatten die alten Türen aus dem Wanderhaus abgebaut und eingelagert.
Nach einigen Abbeizversuchen meinerseits, habe ich mich bei meinem Mann durchgesetzt und wir haben die Türen zum Abbeizen weggegeben. Sogar der Profiabbeizer hat mächtig geflucht. :O) Nach einiger Bastelei mit Unterstützung von Rüdiger dem Tischler, haben wir nun wunderschöne, alte, von der Zeit gezeichnete Türblätter mit alten Kastenschlössern und die extra dafür  angefertigten Zargen. Phase2, also die Türen für die obere Etage werden demnächst in Angriff genommen. Das Wetter wird besser und das bedeutet, es geht erst mal wieder an die Arbeiten die Draußen auf uns warten. 
Aber was soll ich sagen, wir werden älter und die Arbeiten werden weniger. :O)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen