Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Donnerstag, 7. April 2011

Kartenhalter zum Selberbauen.

Mir geistert dieser Kartenhalter, seit ich Ihn bei Petit Michele Louise gesehen habe im Kopf herum.
Nun habe ich mich dran gemacht und Ihn in meinem Stil nach gebastelt. Der “Petit Michele Louise Kartenhalter“ hat einen Fuß aus einem Türknauf aus Porzellan. Leider bin ich auf dem Flohmarkt nicht fündig geworden und musste daher umdisponieren. Ich habe eine kleine Sammlung von silbernen oder versilberten Kerzenleuchtern. Da mussten nun zwei herhalten.
Und hier ist das Ergebnis.
Hier die Anleitung zum basteln des Kartenhalters.
  Material: Schnur zum ausmessen für den Draht, einen Korken, etwas zum Loch bohren, einen Kerzenständer und Spitzenbordüre oder was auch immer Euch einfällt zum verzieren.
 Gewünschte Kontur aufmalen.
Mit dem Bindfaden Kontur nachlegen um die Drahtlänge zu ermitteln.
 Die Drahtlänge mit dem Bindfadens abmessen und nun mit Hilfe eines runden Gegenstands, hier ein Glas die Schlaufen biegen.
  Ein Loch in den Korken bohren.
 Den unten zusammen gezwirbelten Draht in das Loch im Korken stecken.
 Dann nur noch den Korken in den Kerzenständer stecken und nach Wunsch verzieren.
Hier der Kartenhalter mit wunderschönen Tags mit Schmetterlingsmotiven die ich von meiner Freundin Cynthia geschenkt bekommen habe.

Jetzt verschwinden die schöne Fotos, Tags oder Karten nicht mehr in der Schublade, sondern ich kann sie jederzeit betrachten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen