Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Dienstag, 3. Mai 2011

Das Kellenleuchten

Die Aluminiumkellen vom Flohmarkt habe ich ja schon gezeigt. Gerade gebogen und zurechtgerückt hängen sie an meinem Gartenraumteiler.
Heute Abend habe ich sie mit Teelichtern bestückt und zum Leuchten gebracht.  Und so sieht das aus. 

Fazit: Am besten Suppenkellen nehmen, die sind tiefer, Soßenkellen sind etwas zu klein, da flackert das Teelicht und geht eventuell aus.

Kommentare:

  1. Nee, was ist das denn für ein traumhafter Raumteiler!

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wunderbar aus! Ich habe auch zwei Suppenschöpfer (sagt man in A) im Garten dekoriert. *Lach* manch Gast wundert sich über diese Art der Gartendeko, ich mags, ich mag sogar Scherben von in zu Bruch gegangenen Tontöpfen.
    So manch einer prunkt wie eine Gartenkugel in meinen Beeten. Das gehört ja auch zum Leben, das Kommen und das Gehen.
    Dein Blog gefällt mir, ich werde sicher öfters bei Dir zu Besuch kommen!
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen