Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Mode und Haus 1911

Als Erstes möcht ich MUM kreativ als Leserin auf meinem Blog begrüßen.

Schön das Du vorbeischaust. 

 

Diese  wunderschönen Frauenzeitschriften aus dem Jahre 1911 habe ich auf einem Flohmarkt entdeckt. Das Deckblatt allein sieht schon total klasse aus.

Folie1

 

Folie2

Der Inhalt ist breit gefächert. Über Politisches im Kaiserreich, das Treiben am Zarenhof oder was Graf Zepelin so macht.

 

Folie7

 

Werbung für zweifelhafte Schönheitswässerchen, Verstopfung und Magersucht ist auch dabei. Hat sich also nichts geändert. :O) 


Folie1

Folie3

 

Folie4

Außerdem  geht es auch um Haus und Heim Verschönerungen.


Folie2

 

Eine Rubrik ist etwas für die “Kurzweil“. Bestehend aus Reimen, Witzen und Rätseln. Wie das tolle Gedicht über die Leberwurst.:O)

 

Die aktuelle Mode mit Bebilderung und die dazu passenden Schnittmustern machen den Großteil der Zeitschrift aus.Folie3

Folie5Folie4

 

Folie6


 Auf der Rückseite dieser Schnittmuster sind dann Stick und Strick Anleitungen zu finden.

 

Folie1Folie2Folie6


Eine wirklich sehr interessante Zeitschrift für die gutbetuchte Dame von 1911 und für mich.


Da habe ich einen richtigen Schatz auf dem Flohmarkt entdeckt.

Kommentare:

  1. Irre! Das ist ja total interessant, die hätt ich auch gekauft. Leider kann man ja nicht alles aufheben, gestern habe ich eine Kiste mit Gartenmagazinen aussortiert, für gute Hände. Wenn ich das alles aufheben würde, müßte ich die Decken und Böden hier verstärken lassen.
    Prima Fund, ich gratuliere.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Sowas nehm' ich auch zu gerne mal mit. Hatte neulich auch was Ähnliches.
    Aber mit dem Aufheben ist es schon so - da würde man ersticken. Ich geb' auch vieles immer wieder weg.

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen