Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Garten Warnat.

Am 17.06., das war ein Sonntag war ich mit einer Freundin im offenen Garten von Frau Warnat. Sie hat einen wunderbaren 1800qm großen Staudengarten mit einem kleinen Lädchen mitten drin. Ich habe versucht einig Eindrücke auf Bildern fest zuhalten. 
Der Garten ist wirklich sehenswert mit seinen lauschigen Ecken und verwinkelten Wegen. Zu der Zeit  blühten sehr schöne Rosen. Viele interessante Stauden gab es zu entdecken   
und von dem Gemüsegarten mit Senkgewächshaus oder dem alten Schweinestall. 

der nun Gartengeräte beherbergt, aber auch eine Kaffeetafel für Gartenbesucher bot, war ich sehr angetan. 
 Viele Accessoires die auch bei mir gut in den Garten passen würden, waren hier überall im Garten verteilt und hübsch in Scene gesetzt. 
 Das Lädchen mitten im Garten bietet allerlei Schnickschnack nach Shabby Art aber auch nette antike Stücke zum Verkauf. 
 Nach dem Besuch war ich völlig Reizüberflutet. Diesen Garten werde ich auf jeden Fall noch einmal besuchen.

 Eine Beschreibung des Gartens  ist auch in dem Gartenführer “Die offenen Pforten Niedersachsen“ zu finden oder hier.
Außerdem mocht ich noch jemanden begrüßen.
Herzlich willkommen auf meinem Blog Angi
Schön das Du bei mir vorbei schaust.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja wirklich ein besonderer Garten , dort könnte ich Stunden verweilen . Gerade die alten Teilchen haben es mir sehr angetan .
    Ich kann mir gut vorstellen , dass du einige Zeit gebraucht hast um diese Eindrücke zu " verdauen "
    ♥lichste Grüße ,
    mach es gut & hab es fein ,
    Christine

    AntwortenLöschen