Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Montag, 11. Juni 2012

Gezählte 340...


…Besucher waren am Sonntag in unserem Garten lustwandeln. Mit einem Glas Sekt oder Wasser, bei angenehmen Temperaturen, schlenderten Jung und Alt durch mein Reich. Ich durfte viele Interessante Menschen kennen lernen und habe nette Gespräche rund um den Garten geführt und viel Gelacht. 
Der Zimmermän hat die Stellung in der Werkstatt/Garage gehalten. Er musste für Fachfragen bezüglich des in Einzelteilen zu bestauenende Fachwerkgartenhauses (wir haben es ja nicht mehr geschafft mit dem Aufstellen) her halten.
 
Die Nachbarn haben wieder einen Stand mit Ihrem vorzüglichen Ohnhorster Zuckerkuchen aus den Holzbackofen und Kaffee auf dem Hof gemacht. Die aufgestellten Festzeltgarnituren wurden rege belegt und für einen Plausch bei Kaffee und Kuchen genutzt. Gelegentlich wurde dabei schon die Pflanzenauswahl von Maria, die sich mit Ihrem Stand bei uns auf dem Hof auf gestellt hatte, beäugt.
Meine fleißigen Helfer Kerstin, Nicole und Matze am Ausschank (leider konnten Nick und Frauke dieses Mal nicht kommen) und natürlich mein Verkaufstalent Birgit am Gedöns und Schnickschnack-Stand habe mir wieder tatkräftig zur Seite gestanden. Birgit dieses Mal  mit zusätzlicher Belagerung durch mein Angebot an Pflanzenablegern aus meinem Garten.
Rundum war es ein wundervoller Tag, der die Strapazen des Vortag (Hof aufräumen, Bäh, Garage aufräumen, Hilfe, Garten trimmen, schon erledigt, Schnick-Schnack raus kramen, Treppe hoch und wieder runter, Schilder auf hängen, lauf durchs Dorf, 18:30Uhr zur Konfirmationsnachfeier bis um 00:30Uhr, tja, hängen geblieben, schnell nach Hause gedüst, schnarch ins Bett) vergessen lässt. 
Fazit: Jeder Zeit wieder!

Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    da habt Ihr aber ne Menge Besucher und Arbeit gehabt. Schön, dass alles gut gelaufen ist.
    Hab mich sehr über deine Zeilen bei mir gefreut. Durchs Fenster hatte ich tatsächlich auch reingeschaut, da siehts auch sehr süß aus ;-)
    Bin schon gespannt, wie das Fachwerkgartenhaus dann aufgestellt aussieht.

    liebe Grüße und dir eine schöne Woche
    Tara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    fast wären wir auch in euren Garten gelustwandelt, aber leider mal wieder nicht so viel Zeit gehabt ( fahren wir doch eine gute Stunde). Die kleinen Bilder hier lassen Großes erahnen und ich freue mich für euch mit, weil ihr am Ende so zufrieden seid.
    Ist ja doch schon etwas komisch, wenn soooo viele fremde Menschen durch das eigene Reich laufen und ich staune über die vielen Menschen, die dazu Lust haben. Vielleicht ist es ja auch der Reiz, mal bei andern Leuten ins Reich zu luschern? :-)))

    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen