Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Montag, 18. Juni 2012

Offene Pforten Niedersachsen

Am Wochenende war ich mit einer Freundin unterwegs. Wir haben einen Flohmarkt abgeklappert und danach besuchten wir drei offenen Gärten im Raum Braunschweig. Der erste Garten den wir besuchten, war ganz nett , hat uns aber nicht umgehauen. Der zweite Garten des Ehepaars Rott war dagegen schon sehenswerter. Frau Rott arbeitet mit Ton und hat sehr schöne Objekte gefertigt. Freundlicherweise durfte ich Ihren Garten fotografieren, da es mir ja nicht um die getöpferten Dinge ging sondern um den Garten. Ideenklau ist wohl in der Töpferriege sehr angesagt. 
 Zufällig lag dort ein Buch über die Offene Pforte Niedersachsen aus. Leise erinnerte ich mich an ein Telefonat mit einer Dame, die ein Buch über die offenen Pforten in Niedersachsen schreiben wollte. Sie rief mich damals an und fragte mich, ob ich nicht einen Artikel über meinen Garten für Ihr Buch schreiben möchte. Ich ließ mich breitschlagen, beschrieb unseren Garten in einem längeren Text, wie es verlangt wurde und schickte ein paar Fotos mit. Dann habe ich das ganze vergessen. Bis gestern, als ich das Buch sah. Tatsächlich sind wir in dem Buch mit unserem Garten aufgeführt.
Über den Garten No.3 möchte ich in einem Extrapost berichten, weil er es wert ist. Nur so viel, dort gibt es auch einen kleinen Laden, und der hatte zufällig das Buch der offenen Pforte Niedersachsen zum Verkauf ausliegen. Da muss ich doch glatt ein Exemplar mitnehmen wenn ich denn schon drin stehe.

1 Kommentar:

  1. hi.hi ... du wirst noch berühmt :-)
    Was doch für ein netter "Zufall", nicht wahr?

    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen