Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Dienstag, 13. November 2012

Was macht man mit alten Backförmchen?

Na, man bastelt Kerzenhalter daraus. Die Backformen habe ich letzten Sommer in einer größeren Menge (ich musste alle mit nehmen, na so ein Pech *grinz*) auf dem Flohmarkt erstanden.
Dekorativ im Glas haben einige von Ihnen auf ihre Weiterverarbeitung gewartet. Neulich brachte der Zimmermän auf meinen Wunsch hin, ein Zinkrohr, Durchmesser innen 22mm vom Schrotti um die Ecke mit.
Das habe ich dann mit dem Rohrschneider in 20mm lange Stücke geschnitten entgratet und ein wenig gesäubert.
Danach wurden die Ringe mit der Heißklebepistole in die Backförmchen geklebt. Fertig sind die Kerzenhalter im Shabby- Stile.
Die Teilchen werden zurzeit von mir auf diverse Adventskränze moniert. 
Da ist heute auch mein Upcycling Beitrag bei Nina.
 Nimm gern mit
Schaut mal dort vorbei.
Da gibt es immer nette Bastelideen.
 

Kommentare:

  1. Liebe Pi!
    Das ist eine wundervolle Idee, die Kerzenhalter sind wunderschön! Was man doch mit ganz einfachen Mitteln für tolle Dinge zaubern kann. Ich hoffe, du zeigst uns auch die fertigen Adventskränze, denn ich suche ganz dringend Anregungen :-)

    Herzliche Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, gefällt mir!

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Petra,
    das paßt ja 1a zu meiner heutigen Idee, nur dass Deine Kerzenhalter schön sind. Beste Grüße sendet Nina

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich an:
    Eine schöne Idee! :)

    AntwortenLöschen