Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

So viel Geschenke...

…stehen bei uns auf dem Küchentresen. Eigentlich sollten sie ja unter dem Weihnachtsbaum stehen. Den haben wir uns dieses Jahr gespart. Lohnt sich nicht. Also stehen die Geschenke schön aufgebaut bei uns auf dem Küchentresen und dürfen bestaunt werden.
Vom Zimmermän habe ich eine neue lang ersehnte Astschere von Fiskars bekommen. 
Ist für manche Frau vielleicht nicht so das Weihnachtsgeschenk, aber ich habe mich sehr darüber gefreut. Brauche ich das Teil doch im Garten. Alle Büsche zittern sicher schon, da das Teil nun Äste bis 5,5 cm ab knipsen kann.
Der alten Astschere habe ich übrigens den Hals um gedreht* ähm räusper*.
Den schönen Stern habe ich von meiner Tante bekommen,
der prallgefüllte Schlitten mit tollen Sachen
 ist von meiner Freundin Cynthia. Danke Süße, sooo toll Sachen. :O)
Die lustigen Geschenke in Form von einer Wäscheklammer und einem alten Hufnagel aus Schokolade haben wir von meinem Brother und seiner Frau Liu bekommen. Super witzig. 
Die kuriosesten Geschenke allerdings sind von unseren Freunden Nicole und Thomas.
Die sind zurzeit auf Heimaturlaub aus China eingeflogen und haben so exotisch Dinge wie Hühnerfüße und ekligen Mautai mit gebracht. *grinz*.
Dann noch viele andere Kleinigkeiten
und Geschenke der Eltern in Form von Urlaubsgeld.
Das ist dann vorerst für dieses Jahr der letzte Post. Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr 2013, rutscht gut rein, bis zum nächsten Jahr.
Prost!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen