Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Sonntag, 13. Januar 2013

Der erster Flohmarkt im neuen Jahr...

…war sogar recht erfolgreich.
Trotz Kälte und Schnee waren doch einige Verkäufer auf dem “überdachten“ Flohmarkt anwesend.
Gefunden habe ich einige alte Notenheft,
einen alten Messerschleifer, gestempelt mit Deutschem Reichspatent.
(Der wird verschenkt).
Ein Riesennudelholz und ein anderes Holzwerkzeug aus einer alten Bäckerei.
Schöne Knöpfe
 und ein paar große Engelsflügel.
Jetzt schon an Weihnachten denken. :O) X-mas steht ja immer so plötzlich vor der Tür.
Um der Koffermacke (siehe letzer Post) weiter zu frönen, 
 habe ich diesen schönen cremeweißen Koffer, geschätzte 50er/60er Jahre, mit genommen.
Sein zartes Innenleben sieht sehr edel aus.
Außerdem scheint der Koffer und seine Besitzerin oder sein Besitzer weit gereist zu sein. Die diversen Aufkleber beweisen es. New  York, Yellowstone, Paris…


Kommentare:

  1. wow, du hast dich echt auf den flohmarkt getraut. meiner war auch gestern, aber irgendwie hab ich mich nicht getraut. wäre womöglich noch an einem tisch festgefroren oder so :)
    schön, deine ausbeute. viel freude damit!
    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
  2. Puhh, bei der Kälte! Ja, aber gerade dann kann man was finden ...
    So einen Messerschleifer könnte ich auch gebrauchen *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    deine Flohmarktausbeute gefällt mir, besonders der weiße Koffer ist total bezaubernd. Deine Koffersammlung vom letzten Post fand ich schon klasse, da hast du dich bestimmt über diesen weißen sehr gefreut, ist ja was besonderes.

    Danke für deine lieben Zeilen, ja, die Ratte ist sehr cool ;-)

    liebe Grüße
    Tara

    AntwortenLöschen