Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Samstag, 12. Januar 2013

Koffer

Davon habe ich eine ganze Menge.
Ich liebe diese alten Teile. Sie stehen im gesamten Haus irgendwo verteilet und beherbergen Dies und Das.
Es fing mit unserem Koffer im Wohnzimmer an. Vom Flohmarkt ergattert, haben wir ihn als Wohnzimmertisch umfunktioniert.
In seinem Bauch verschwinden diverse Zeitschriften und Decken. Auf Rollen ist er praktisch in jede Eck zuschieben und stört nie.
Ebenfalls im Wohnzimmer steht der große Kofferschrank mit Schüben.
Der ist allerdings neu. Passte aber perfekt zum andern. Er beherbergt diverse Audiodinge.
Diese Beiden sind Deko, schlucken meine Stempel und Schablonen.
Im Flur steht der Schuhschlucker- Koffer
in ihm werden die Schuhe der Saison auf bewahrt.
 Dann gibt es noch das Stapelquartett im Schlafzimmer,
im oberen Flur einige Dekokoffer unteranderem auch welche aus Korb.
Zeitlos schmücken sie das Haus
und sind dabei auch noch so praktisch.


 

1 Kommentar:

  1. Der Kofferschrank ist ja auch interessant. ;-)
    So viele Koffer ... Bei uns gibts nur die, die wir selbst für die Reise brauchen.
    Aber malerisch schauen so alte Koffer schon aus. Nur traue ich so alten Sachen immer nicht so recht. Wie reinigt man denn so etwas effektiv?

    alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen