Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 17. April 2013

Der Zapfenkranz am Gartenzaun.

Bei einem Besuch bei der lieben Karin *Die von Natural Style*, habe ich ihren wunderbaren Zapfenkranz bestaunt.
Ich habe beschlossen, dass ich auch unbedingt so einen Kranz will. Zugute kam mir dabei, dass Karin noch Säckeweise Zapfen hatte, die sie mir freundlicherweise überlassen hat.
Die Zapfen sind einfach mit Draht auf einen großen Holzreif gebunden.
 Jetzt hängt er am Zaun und ich erfreue mich jeden Tag daran. 

Kommentare:

  1. Der Kranz ist echt schön geworden.
    Ein wenig zu braun und zu herbstlich für April, wie ich finde, aber man kann ihn sicher mit etwas Grünzeug aus dem Garten "auffrischen". ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja da hast Du recht, er ist eher herbstlich, kommt wohl durch die Zapfen.
    Er hängt aber im Garten mit vielen anderen unterschiedlichen Kränzen und im Gesamtbild ist es dann nicht mehr so schlimm.
    Außerdem sind bald auch die Büsche davor grün hoffe ich.
    ...und im Herbst ist er dann wieder top aktuell.:O)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. das klingt so einfach...ist es das auch? Auf dem Nachbargrundstück liegen jede Menge Zapfen. Wir haben schon ein Insektenhotel davon gebaut. :)

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yepp, ist voll einfach!
      Du brauchst nur einen stabilen Reif, um den du das ganze wickelst.
      Die Zapfen auf den Reif legen und mit Draht besfestigen.
      Viel Sßaß beim ausprobieren.
      Lg Petra

      Löschen
  4. Voll toll !!! ...und einfach - werde dieses Jahr mal nach Zapfen ausschau halten

    AntwortenLöschen
  5. Ich schätze mal, so etwas kann man nicht an Gabionen anhängen, oder?^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thorsten,
      warum denn nicht? Sieht bestimmt gut aus.Probier es doch einfach.
      Gruß Petra

      Löschen