Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 14. August 2013

Mit Ebay bin ich fast durch!


Da biete ich doch seit langem Mal wieder auf eine Auktion bei ebay. Ein altes Eisenbett suche ich schon länger für den Garten. Also nicht so teuer und ruhig schon rostig. Da finde ich doch so ein Stück und denke da kannst Du ja mal bieten. Habe mich schon in der  Artikelbeschreibung gewundert, da der Verkäufer kein Sofortkauf anbietet, aber schreibt, sollte ein Sofortkaufinteresse bestehen, dann nimmt er den Artikel wieder raus. Na gut, also frage ich nett an, was das Teil den im Sofortkauf kosten soll. Die Antwort war 250€. Das ist natürlich viel zu viel für mein Vorhaben. Also biete ich einfach über den Biet-Assistenten meinen Maxpreis und warte. Das gute Stück war mit achtTagen  angesetzt. In der Zeit habe ich immer mal wieder geschaut wie es steht. Ca.18 Leute habe sich das Bett angesehen, aber nur ich habe geboten. Zwei Tage vor Ablauf bekommt der Verkäufer kalte Füße und nimmt das Bett als beschädigt oder verloren aus der Auktion. PFFF. Nette Zeitgenossen gibt es. Also schreibe ich Ihn an, was das soll, das Teil raus zunehmen nur weil keiner sonst den Preis zahlt den er haben will. Und das ich ihn Melde, wenn ich das Bett wieder in der Auktion finde. Da schickt der Kerl mir doch frecher weise gleich die Nummer mit, mit dem das Bett just wieder als neue Auktion eingestellt wurde. Frechheit! Also mit sowas muss man sich wirklich nicht rum ärgern. Der kann sich das Teil sonstwohin stecken...:O)

Kommentare:

  1. Genau dies ist der Grund , warum ich grundsätzlich nie über das Internet kaufe / verkaufe .
    Außerdem möchte ich auch nicht Tage warten müssen- bis das erworbene Tel bei mir ankommt !!!!!!!!!!!!!!!!!! Lieber warte ich , durchforste die Flohmärkte , .. , bis ich durch Zufall meinen Traum erblicke .

    Damit schone ich meine Nerven & muss mich nicht mit solchen Halunken rumärgern !!!!
    Hast du den Typen nun gemeldet ???
    LG ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, habe ich!
      Ich lasse mich doch nicht in einer email durch beleidigen und der Hund kommt einfach so davon.Aber ebey macht da sowie so nix.Genugtuung ist es doch.:O)

      Löschen
  2. Na das ist ja echt der Hammer! Kann man das denn nirgendwo als Verstoß melden? Naja, vielleicht kannst Du ja froh sein, dass es nicht geklappt hat, denn mit so einem unseriösem Zeitgenossen hättest Du vielleicht nach Überweisung des Kaufpreises noch irgendwelchen Ärger gehabt. Du findest sicher wo anders was passendes. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Da kann man doch einmal sehen!
    Mit eBay gibt es immer mehr Schwierigkeiten. Meine Schwester verkauft dort und auch über daWanda. Wie viele Leute inzwischen nicht zahlen! Erst kaufen (wollen!) und dann einfach nicht mehr melden. Einige sind dann sogar noch so dreist, anzufragen, wo ihre Ware bliebe. Auf das Zahlungsversäumnis hingewiesen, werden dann sog. "Zahlendreher" oder ähnliche Ausreden angegeben.
    Das ist auch der Grund, warum ich diese Auktionshäuser schon lange meide!
    Ein Button ist nun mal schnell gedrückt ...

    Und - Du hast Recht, eBay reagiert kaum. Und Anzeige lohnt nicht wegen der paar Euronen. Das bringt mehr Ärger, Laufereien und damit Zeitverlust ein, als alles wert ist.

    Ich denke auch, daß Du gewiß anderweitig mal fündig wirst.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    da bist Du ja einem aufgesessen. Ebay finde ich übrigens auch sehr unseriös und nervig. Aber ich denke das man nicht alle Onlinehändler über einen Kamm scheren darf. Gerade in der Blogger Welt haben ja viele einen Onlineshop (ich ja auch). Und wir machen es mit viel Liebe und über den Blog können die Leute ja auch Kontakt zu einem haben. Manche rufen auch einfach mal vorher an.
    Ich wünsche Dir ein Superschnäppchen auf Deinem nächsten Trödelmarkt und drücke ganz feste die Daumen. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen