Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Sonntag, 8. September 2013

Ich glaube der Nachbar mag uns nicht...

...wir Ihn aber auch nicht. 
Neulich komme ich nach der Arbeit nach hause und gehe auf die Terrasse, da sehen meine computermüden Augen diese "hübsche" Wellplattenwand.
Der Nachbar fühlt sich wohl gestört, wenn wir auf der Terrasse sitzen und in seine Richtung schauen.
Nicht das uns etwas interessieren würde, was ER und "MUTTI" da so treiben.
Die Teile hat er wohl mühevoll in die Erde eingegraben, in der Hoffnung das der Wind oder WIR das Zeug nicht umhaut. Grundsätzlich wäre es mir egal, denn die Büsche sind bald wieder hoch (habe sie ein bisschen beschnippelt),
aber diese hübsche Wellplatten- Wand besteht aus ASBEST.
Ich möchte hier nicht Sitzen und essen und das Zeug fliegt hier herum.Ein Anruf beim Umweltamt, mit der Frage wie man damit um geht, war Erfolglos. Aussage: Dafür sind wir nicht zuständig.
Wer denn dann bitte schön? 
Die Polizei soll es aber auch nicht sein, denn sonst wären wir ja wie DIE!!! 
Habt Ihr eine Idee? 
Reden kommt nicht in Frage, da der Herr Anregungen unsererseits stets ignoriert.

Kommentare:

  1. Herrje, da habt ihr ja nun wirklich etwas wirklich "Hübsches" vor die Nase gesetzt bekommen. Schade das der Nachbar so gar nicht mit sich reden lässt.
    Vielleicht könntet ihr euch eine Alternative ausdenken - die nicht nur schöner, sondern auch gesünder ist - und er entsorgt den Schandfleck dann?
    Lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Mir würde jetzt spontan einfallen dem Nachbarn anzubieten selbst einen Sichtschutzzaun zu ziehen wenn er im Gegenzug seine gifitgen Platten aus dem Boden nimmt. Dann hätte er keine weiteren Kosten und Mühen. Allerdings ist es Fraglich ob diese Platten tatsächlich Asbest enthalten, denn diese "Eternit" Platten werden schon sehr lange ohne Asbest hergestellt.
    Ich hoffe ihr findet eine gute Lösung für euch :)
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  3. Habe gerade mal den Mann gefragt ( der hat öfter mit so etwas zu tun ;-) ) Am besten beim Bauordnungsamt melden. Eternit-Platten dürfen nicht mehr verbaut, sondern nur noch abgebaut werden.
    Ich wollt die Platten auch nicht am Gartenzaun haben ;-(

    LG

    Sibilla

    AntwortenLöschen
  4. Kann mich Sibilla nur anschließen. Würde auch zum Bauordnungsamt gehen. Ist ja sicher nicht gesund das Zeug , und pottenhässlich obendrein.
    Bin durch Zufall auf Deinem Blog gelandet und total begeistert. Habe mich sofort als Leserin eingetragen. Hast viele schöne Dinge zu bestaunen . Freue mich.
    Noch einen schönen Abend und bis bald mal wieder
    Herzliche Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen