Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Ich zieh um...

...natürlich nur mit meinem Gartengeraffel, in das Gartenhaus. Ein Teil, sowas wie Dünger, Rasensamen etc. war auf dem Garagendachboden deponiert und hat da, Aussage des Zimmermäns, den halben Dachboden belegt. Übrigens ist der Dachboden sehr groß und ich hatte dort genau gesagt ein mickriges Regal zur Verfügung. Männer sehen irgendwie in anderen Dimensionen. Pfff. Das Einräumen hat sehr viel Spaß gemacht, da ich ja auch gleich etwas dekorieren konnte.
Die Kommode von neulich vom Flohmarkt ist ein kleines Raumwunder und ein prima Arbeits- und Abstellplatz.
Dort wurden viele Behälter, ebenfalls vom Flohmarkt untergebracht. 
Gesammelte Hakenleisten vom Flohmarkt, diverse Behälter und Kisten wurden angebracht und einsortiert. Dinge ausgemistet.
Der kleine Dachboden ist noch wenig belegt. Das wird sich dann aber zur Winterzeit ändern, wenn alle Gartenstühle dort hinauf wandern. Zurzeit sind dort nur Dinge untergebracht, die ich nicht so oft brauche.
Alle Gartengeräte haben nun einen Platz an der Wand 
oder in der großen Zinktonne gefunden. 
Für die Wasserschläuche gibt es demnächst noch einen gusseisernen Schlauchhalter. Leider konnte ich den Zimmermän nicht von dem tollen Schlauchhalter hier überzeugen. 
 Frau muss auch Kompromisse eingehen (Stressvermeidung).

Kommentare:

  1. Jetzt wird das mit dem Einzug von mir wohl doch nichts...Aber ich muss sagen, ich bin platt, so stilvoll hast du dein Gartenhäuschen eingerichtet (bis auf den Schlauchhalter *lach*). Bei mir ist der Geräteschuppen eher ein Durcheinander, den ich 2 mal im Jahr aufräume. Da gefällt mir dein Gartenhäuschen natürlich 1000 mal besser! Toll gemacht!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    schaun wir mal ob das so mit der Ordnung bleibt. ;O)
    LG Petra

    AntwortenLöschen