Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Montag, 28. Juli 2014

Flohmarkt-Wochenende

Heute gibt es mal die Beute vom gesamten Flohmarkt-Wochenende.
Am Samstag war ich kurz über den Flohmarkt-Basar und habe einige Kleinigkeiten gefunden.
Kartoffelkörbe gehen immer. Daher durften auch beide mit zu mir nachhause. 
Mit durften auch der süßer kleine Tontopf
und das coole Holzbrett, das demnächst ein Calk Board wird.
Den Silberteller habe ich geschenkt bekommen. Auch der wird demnächst eine andere Optik bekommen. 


Am Sonntag sind wir dann zu einem Offenen Garten gefahren über den ich dann beim nächsten Post berichte.
Auf dem Weg dahin, sind wir an einem Flohmarkt vorbei gekommen und mussten natürlich prompt abbiegen.
Dort habe ich einige schöne Dinge gefunden. 
Den Karton mit einigen alten Seifenstücken konnte ich nicht stehen lassen, 
Zum prima Pflanzgefäß erklärt, musste der kleine Behälter mit Ablaufhahn mit. 
 Dann gab es noch den kleinen
 silberfarbenen Kartenhalter,
diverse Zinkübertöpfe, die aber nur zur weiter Verarbeitung mit durften. 
Dann noch den alten Bräter 
und das Döschen mit Spiegel. 
Es ist zum Rasierschaum.
anrühren. Braucht hier natürlich niemand, also wird es zweck entfremdet. Es war auch wieder die Dame mit dem alten Leinenbestand und den Spitzenbändern da. Die erzählte mir sie muss ausmisten und braucht Platz und verschleudert daher Ihre Ware. Da habe ich natürlich gleich zugegriffen 
und den Großteil Ihrer Spitzenbordüren für einen Spottpreis aufgekauft.
Das Eierkörbchen habe ich vom Offenen Garten mitgebracht, den wir im Anschluss besucht haben. Mehr dazu im nächsten Post.
…ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart… 

1 Kommentar:

  1. Wir waren gestern auf einem Flohmarkt, der seinen Namen nicht verdiente weil jede Menge Neuware angeboten wurde - örgs - ... darum habe ich mich heute über deinen Post noch mehr gefreut als sonst! ;o)
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen