Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Rostfake und Patina

Den, was auch immer SektkühlerBehälterDings von neulich vom Flohmarkt
habe ich erstmal ordentlich gepimpt.
Das Teil ist aus Aluminium mit einem beschwerten Fuß. Da die Farbe (Alu) hier nicht so unbedingt rein passt, wurde ES halt farblich passig gemacht.

 Als erstes gab es eine Grundfarbe in rostrot, 
danach wurde mit einem  dunkelten braun drüber lackiert.
Den Patina-Trick von Mea´s Vintage
 mit dem Babypuder musste ich mal aus probieren und habe es an dem Teil getestet.
Nach dem Lack habe ich das ganze mit viel Puder bestäubt und zwei Tage trocknen lassen. Danach wurde das Puder abgeschrubbelt
 und übrig geblieben sind diese hellen schrulligen Flecken.
Das ganze habe ich dann mit mattem Klarlack nochmals übergesprüht und das ist das Ergebnis.Schon nicht schlecht. Die Pudertecknik muss ich noch ein bisschen verbessern aber Übung mach ja den Meister.

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    sehr interessante Technik, etwas zu patinieren... Ich hätte da auch noch so ein paar messingfarbene Kerzenleuchter, die mir etwas zu neu aussehen. Vielleicht probier ich es auch mal...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. ... aber eine tolle Idee, liebe Petra!

    Der Stand von Piet hat mich in der Tat mächtig beeindruckt :-)
    Das mit dem Marketingstudium scheint die einzige richtige Lösung für seine Taktik zu sein, grandios!
    ... gelüftet hat er seinen Sachen, das steht mal fest ...

    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen