Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Donnerstag, 11. September 2014

Gartenimpressionen im September

Zurzeit mache ich nicht viel im Garten außer Rasen mähen und fürs Ohnhorster Gartenallerlei meine Pflanzen in Töpfe stecken.

Auch das basteln kommt etwas kurz, da es noch einiges an Organisatorischem zu tun gibt. Zur Entspannung gehe ich dann mit der Knipse durch den Garten mache Bilder, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Kommt doch einfach mit auf einen Rundgang.

 
Das neue Beet ist schon recht üppig. Liegt vielleicht daran, das ich die Beet grundsätzlich mit Pflanzen voll proppe. Dafür sind sie später auch schön dicht und kein (Un)Kraut kommt durch. Manche mögen solch volle Beete nicht. Ich aber schon. 
 
Der Rosenwegerich, den ich aus einem offenen Garten mitgebracht habe, scheint sich hier auch wohl zu fühlen. Die Blüten sind grün und puschelig. Die Pflanze sieht einfach interessant aus.
Im Vordergrund von den Schnecken leicht angenagt steht ein lila Günzel. 
Die *Günzels* mag ich auch sehr gern, besonders die Rotlaubigen. 
Der Zierwein "Ampelopis", den ich von der Gartenromantik mitgenommen habe, hat mittlerweile kleine blaue Beeren oder Trauben angesetzt. Das muss toll aussehen, wenn der kleine Kerl erstmal richtig groß geworden ist. Gekauf habe ich Ihn aber eigentlich nur wegen seines panaschierten Laubs. Ich stehe auf Pflanzen mit weißgrünem Blattwerk.
Habe ich das schonmal erwähnt*gr*
 
Die Patina der Gartenstilleben wird mit der Zeit immer schöner und ist immer ein Foto wert.
 
Das neue alte Tischgestell vom Flohmarkt mit einem Stück einer uralten Eichenspundwand als Tischplatte hat sich auch gut im Beet integriert. Das Gedöns darauf wurde neu arrangiert und schon sieht es wieder anders aus.
 Und der Blick über den Teich sagt mir, das es tatsächlich langsam aber sicher herbstlich wird.
 Die schöne Clematis, die ich hier vom Grabbeltisch für 2€ gerettet habe, zeigt mir als Dankeschön ihre witzig gezackten Blüten in einem zarten Lilaton.

 Ich hoffe es hat Euch gefallen.
Vielleicht besucht Ihr mich ja mal life in meinem Garten. 
Nächstes Jahr machen wir wieder mit bei der offenen Gartenpforte.

 Ihr kommt einfach zu unserem Gartenmarkt.
..ich freue mich auf jedenfall über Euren Besuch.
 

Kommentare:

  1. Fabelhaft!!! Dein Rundgang ist ja viel viel schöner als meiner!!! So viele liebevolle Details!
    Hab einen feinen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Love the tour of your beautiful garden!
    Hugs,
    Jody

    AntwortenLöschen