Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Reisslack

Wie bereits in einem Post angekündigt, sollte ich den Reisslack der Firma TV-Farben testen. 
Ich bekam ein Paket mit dem Reisslack und einem Topf HATO- Color Farbe zu geschickt. 
 Also habe ich mir zwei Opfer aus meinem Fundus heraus gesucht
 und diese mit der mitgelieferten türkisblauen Farbe ein gepinselt. 
Die Farbe lässt sich prima verpinseln und ist superschnell trocken. 
 Nach dem trocknen der Farbe pinselt man den Reisslack auf. 
Er ist etwas dickflüssig und zäh und lässt sich daher etwas schwer streichen. Nach dem auch diese Schicht getrocknet war, habe ich meine beiden Opfer, Dose und Tablett mit schwarzer Acrylfarbe über gestrichen. 
Man muss zügig arbeiten, da beim Pinseln der Reisslack schon seine Arbeit tut.
 Lieber gleich mit etwas mehr Farbe am Pinsel streichen und nicht zu oft über eine Stelle pinseln. 
Das Ergebnis ist nach wenigen Minuten zu sehen. 
Alles muss dann nur noch richtig durch trocknen. 
Ich finde der Reisslack macht einen coolen Effekt, der Zimmermän meint es sieht etwas gruselig aus. :O)

Vielleicht muss man nicht überall den Reisslack streichen sondern nur partiell.
Das probiere ich noch aus, denn das hier waren wohl nicht die einzigen Opfer des Reisslacks. 
Wer Interesse an den Farben und dem Lack hat schaut einfach hier vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen