Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Freitag, 5. Februar 2016

Lesen geht schneller....

...nach dem ich am vergangenen Sonntag meine Inspiraton bei Eclectic Hamilton kundgetan habe, hat es mich heute gleich gepackt.
 Der Fundus nach passenen alten Büchern wurde durchsucht. Mein Opfer ist ein Buch aus den 60ern. Mit dem Titel Josef. Schön vergilbt an den Rändern. 
Ohne Skrupel habe ich die Seiten schnell herausgetrennt und den Tisch zum Basteln vorbereitet. 
Vorher habe ich einen kleinen Topf mit “Spezialkleister“, sprich stinknormalem Tapetenkleister angerührt. Dann ging alles ganz fix von der Hand.
Eine Buchseite wurde am langen Rand mit Kleister bepinselt und dann eingerollt. Der Kochlöffel hilft dabei die Klebestelle auf voller Länge fest an zudrücken. 
Und so ging es dann eine Weile weiter. Das Kleben und Rollen hat was Meditatives.
Man muss nicht viel denken und der Kopf wird frei. 
Das passiert mir sonst nur beim Unkraut jäten und Rasen mähen. :O) 
Aber nach 123 Seiten hatte ich dann fürs Erste genug.
Ihr seht ja den kleinen Haufen an gerollten Buchseiten. 
Ich denke mal das zieht sich wohl eine Weile bis das Bild fertig wird.

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    bin schon soooo gespannt, wie es aussieht wenn es fertig ist. Wünsche dir weiterhin viel Spass beim Buchseitenrollen. Wie viele braucht man denn für das Objekt?

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wie viel ich brauche weiß ich noch nicht.
      Ich habe jetzt ein 250Seiten Buch verarbeitet und es sieht noch recht wenig aus. Da werden wohl noch ein paar Bücher drauf gehen.
      Aber ich bin weiter fleissig und rolle dei Buchseiten. :O)
      LG Petra

      Löschen