Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Dienstag, 31. Mai 2016

Etagere aus alten Emaileschüsseln

Aus meinem Fundus an alten emailierten Schüsseln habe ich einige Exemplare für eine Etagere frei gegeben. 
In die unterschiedlich großen Schüsseln bohrte ich mittig Löcher hinein.
 Einen Kerzenständer aus Holz von neulich vom Flohmarkt 
 sägte ich halb durch und benutzte Ihn als Etagerenfuß. 
 Auch hier wurde ein Loch mittig hinein gebohrt um mit Holzverbindern und Leim die Segmente zu verbinden. Eine alte Treppendogge, auch vom Flohmarkt, sägte ich ihn zwei Teile und nutzte sie als Zwischenstücke zwischen den Schüsseln. Auch diese bekamen ein Loch für die Verbinder verpasst. 
Die Segmente und Schüsseln wurden mit den Holzverbindern und Leim zu sammen gefügt
 und einige Zeit mit einer Schraubzwinge fixiert. Als alles fest verbunden war, 
wurde noch die letzte kleine Schüssel mit einem alten Knauf oben auf verschraubt.
 Nun kann das gute Stück hübsch dekoriert werden und die Schüsseln stehen nicht mehr nutzlos rum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen