Slogan

Den Charme und die Schönheit alter Dinge zu erkennen, heißt durch Schmutz, Rost und Farbe zuschauen.

Samstag, 3. Dezember 2016

Wie immer Samstags...

bin ich über den Flohmarkt gehuscht.
Bei -5 °C und schönstem Sonnenschein.
 
Mit einem Kaffee in der Hand bin ich an den Ständen vorbei geschlendert und habe einige tolle Dinge dabei gefunden. 
Dabei war dieser schöne alte Mehlsack mit tollem Aufdruck. Er wurde auf dei Rückseite von einem äußerst hässlichen Wollteppich genäht. 
 oder war der scheußliche Teppich die Rückseite? Na egal der Sack durfte mit.
Dann habe ich noch diese Hebelschere mit zwei Messern gefunden. Damit wurden früher die Fotos zurecht geschnitten. Eine Seite ist ein normales Schneidemesser an der anderen ist ein Messer mit Zackenschliff . Das gibt dann diese welligen Ränder an den alten Bildern.
Die kleine Giraffe auf Rollen fand ich süß. Die konnte ich doch nicht stehen lassen.
Ein kleiner Nussknacker  kam auch in die Tasche.
Der wird am Montag mit zur Arbeit genommen.
Ebenso der kleine Matruschka-Weihnachtsmann.
Denn wir haben ja wieder ein Weihnachtsbattle laufen.
 Ein bisschen Kleinkram musste auch noch mit.
Der Stopfpilz und noch ein bisschen Weihnachtskram  wie die kleinen Vögelchen und den Weihnachtsmann.
  Diese tollen alten Wäscheknöpfe konnte ich auch nicht dort lassen.
 Mit durfte auch diese alte Souciere.
Ein bisschen Emaile habe ich auch noch gefunden. Diese beiden Schüsseln und eine kleine Henkeltasse sind nun mein.
 Und diese tollen Kelche habe ich bei meiner Nachbarin gefunden.
Eine kleine Emailelampe war auch noch da.
 Sie hat heute eine Art Haushaltsauflösung gemacht.
Sie hat Ihr Haus verkauft und zieht demnächst in die große Stadt. Schade.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen